5.Volksbank Oberberg Lauf mit neuem Teilnehmerrekord

 

Rekordteilnahme bei den Staffeln, Streckenrekord über 10 KM ebenfalls verbessert!

 

Viele strahlende Gesichter bei den Teilnehmern, Zuschauern und Sponsoren war der Lohn für die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer und Organisatoren der Veranstaltung. So fand der erste Wettlauf an diesem besagten 09.09.2017  bereits lange vor Beginn der Veranstaltung statt. Nämlich der mit der Gewitterfront. Das Aufbauteam um die Cheforganisatoren Eckhard Hauer und Klaus Walter Misere ließ sich bereitwillig mehrfach nass regnen, wenn denn das Wetter Radar Recht behalten würde. Die Voraussage hieß „kein Regen und viel Sonne ab 16 Uhr“! Petrus hielt Wort, besser hätte das Wetter zu der fünften Auflage des Volksbank Oberberg Laufes nicht sein können. Dementsprechend gut gefüllt war das schmucke Stadion am Hammerhaus in Dieringhausen.

 

Besonders erfreulich der gute Zuspruch der Schulen. Die Regenbogenschule Dieringhausen, die Realschule Hepel, sowie das Städt. Lindengymnasium stellten einen großen Teil der Starter. Der große Wanderpokal des Hauptsponsors für die teilnehmerstärkste Mannschaft  ging wie bereits im Vorjahr an die Realschule Gummersbach Hepel. Für die Sportklassen der Gummersbacher Realschule wurde der Volksbanklauf kurzerhand zum Pflichtprogramm erklärt. So brachte man jede Menge Jugendliche an den Start.

 

Den Auftakt der Wettbewerbe machte 800 Meter Bambini Lauf. Pünktlich um 18 Uhr schickte der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Marquardt und Gummi -das Vereinsmaskottchen des VFL Gummersbach- die Kleinsten auf die Strecke. Als Sieger durften dann Leonie Mackiol von der Regenbogenschule und Linus Schaffrath vom VFL Engelskirchen die Siegerpokale in Empfang nehmen.

 

Die 88 Kinder und Jugendliche des 3 KM Laufes wurden ebenfalls von Gummi auf die Strecke geschickt. Besonders erfreulich, dass die Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier kurzfristig und unverhofft auf dem Sportgelände erschien, dann kurzerhand Gummi beim Start assistierte. Die engagierte Politikerin hat viele Freunde im TSV Dieringhausen und den oberbergischen Vereinen, ist regelmäßiger Gast bei den lokalen Events. Bei Schülern setzte sich Colin Riss VFL Engelskirchen vor Fabian Schreer LG Gummersbach und  Max-Philipp Liesenberg vom Städtischen Lindengymnasium Gummersbach durch. Bei den Mädchen ging der Siegerpokal wie im Vorjahr an Madlen Behrends TSV Dieringhausen vor Sarah Stöcker LG Gummersbach und Julia Stinn TSV Dieringhausen.

 

Der Sieger des 10 KM Laufes,  Markus Mey vom Peters Sportteam aus der Eifel,  war mit seinem Rennen besonders zufrieden denn er konnte Lokalmatador Richard Glatz den Streckenrekord persönlich entreißen. In einem spannenden Rennen setzte Mey sich im letzten Anstieg von Richard Glatz ab und siegte mit knappem Vorsprung und neuem Streckenrekord von 35:32 Minuten. Platz drei ging an Thomas Bückemeyer von der TSG Valbert. Die Damenwertung wurde dominiert von Daniela Zoll LG Gummersbach. Sie ließ in ihrer Heimat nichts anbrennen und gewann vor Susanne Vizzari und Anja Müller. Den Mannschaftstitel bei den Männern holte sich erneut die LG Gummersbach. Richard Glatz, André Grube und Christoph Niemann waren das Maß der Dinge. Bei den Damen kam leider keine Mannschaft zustande.

 

Die Sieger des Fun Run, bei dem sich die Teilnehmer unterwegs entscheiden können welche Distanz sie laufen hießen bei 3,9 KM Erika Schoofs und Robin Bremer, bei 6,9KM Gudrun Kramer und Karsten Keunecke, sowie über die volle Distanz das Ehepaar Melanie und Mike Remmel.

 

Bei den Staffeln konnte der Veranstalter eine deutliche Steigerung der Teilnehmer verbuchen. Das war auch das erklärte Ziel. Mit dem Konzept der Veranstaltung setzt man verstärkt auf die Event-Schiene. Fun und Spaß, sowie der Teamgedanke scheinen bei den vielen teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gut anzukommen. So konnte man mit 48 Staffeln, im Gegensatz zu 28 Staffeln aus dem Vorjahr sehr zufrieden sein. Umso erfreulicher das die Siegerpokale an die Jugend des TSV Dieringhausen geht. In der Kombination Linus Kubitzki, Leon Schwarzenberger und Julian Borresch gewann man knapp vor der Dorfgemeinschaft Herreshagen und einer weiteren Staffel des TSV Dieringhausen. Sehr erfreut zeigte sich die Dorfgemeinschaft Herreshagen mit Dominique Rocheteau, Norbert Wolf und Michael Hilger als sie den Sonderpreis für die schnellste Dorfgemeinschaftsstaffel bekamen. Drei Eintrittskarten zu einem Bundesligaspiel des TSV Bayer 04 Leverkusen waren der Lohn für die Mühen. Auch der zweite Sonderpreis, der für die schnellste Schulstaffel, kam gut an. 25 Bundesligatickets für den VFL Gummersbach, gesponsert von Ford Bergland und dem VFL gingen an das Städtische Lindengymnasium.

 

Einen Service der besonderen Art bietet schon seit Jahren Andrea Pütz an. Mit ihrem Team von der Physiotherapie Praxis Pütz, bietet sie kostenlose Massage nach den Wettbewerben an. Das Team hatte im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Orga Chef Klaus Walter Misere betonte bei seiner gelungenen Moderation, dass es nicht alltäglich sei so einen  Service anzubieten. Deshalb einen besonderen Dank des Veranstalters an Andrea und ihr Team.

 

In diesem Atemzug sind natürlich alle Sponsoren gemeint, die in vielfältiger Weise dazu beitragen, diese Veranstaltung durchführen zu können. Ganz vorne die Volksbank Oberberg, die Allianz Versicherung Cramer & Herling, die Firma Skinfit, die Bäckerei Pütz, die AOK Oberberg und viele weitere.

 

So beendete Klaus Walter Misere die Veranstaltung mit der Verabschiedung der Teilnehmer, dem Dank an die Sponsoren und das unermüdliche Helferteam des TSV Dieringhausen. Ein besonderer Dank an die Feuerwehren Dieringhausen und Hunstig, die die Streckensperrung durchführen. Es hat alles reibungslos geklappt.