Volksbank Oberberg Lauf Dieringhausen 2014 von der Sonne verwöhnt

Am 13. Juni 2014, richtete der TSV Dieringhausen die zweite Auflage des "Volksbank Oberberg Lauf Dieringhausen" aus. Bei bestem Laufwetter, fanden kleine sowie große Läuferinnen und Läufer sehr gute Bedingungen vor. Das über 60- köpfige Team des TSV Dieringhausen hatte alles bestens vorbereitet, um Teilnehmern, Angehörigen und Zuschauern ein tolles Event zu bieten.

 

Besonderen Event-Charakter hatte der erstmals durchgeführte Staffelwettbewerb. Insgesamt 16 Staffeln nahmen an diesem spannenden Wettbewerb teil. Premierensieger durfte sich die Staffel vom Team Doerrenberg Edelstahl nennen. Man gewann vor den Teams der OVZ Tornados und dem zweiten Team von Doerrenberg Edelstahl. Jede Staffel bestand aus drei Läufer/Innen, jeder Teilnehmer absolvierte ca. 3,3 Kilometer. In der Wechselzone wurde an den nächsten Läufer übergeben. Der Veranstalter war mit dem Zuspruch zu diesem Wettbewerb, fürs erste Mal sehr zufrieden. Besonders löblich, dass der Hauptsponsor, die Volksbank Oberberg, gleich 5 Staffeln stellte.

 

In den anderen Wettbewerben konnten die Teilnehmerzahlen des Vorjahres nicht ganz erreicht werden, was jedoch den sportlichen Leistungen der teilnehmenden Läufer keinen Abbruch tat. Den sehr gut besuchten 800 Meter Lauf der Bambinis, gewann bei den Mädchen Destiny Amelie Obi, sowie Mikka Fischer vom VFL Engelskirchen bei den Jungs. Bei den ganz Kleinen steht jedoch nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund, sondern eher der Spass. Angefeuert von vielen Zuschauern, absolvierten die jungen Sportler zwei Runden im Stadion. Lohn der Mühen waren natürlich schöne Pokale für die Sieger.

 

Auf der 3 Kilometer Schülerstrecke setzte sich bei den Mädchen Victoria Voss / LG Gummersbach vor Franziska Dziallas und Lea Peresic, beide vom TV Hackenberg durch. Die Jungs wurden dominiert vom Gesamtsieger Marvin Riss / VFL Engelskirchen, der Leon Kalageropolus / LG Gummersbach und Christian Stinn vom TSV Dieringhausen auf die Plätze zwei und drei verwies.

 

Der 10 KM Hauptlauf wurde mit Annabel Diawouh / VFL Engelskirchen und Richard Glatz / LG Gummersbach von 2 Athleten dominiert, die sich schon im letzten Jahr Sieger nennen durften. Das Podium bei den Damen komplettierte Franziska Alberts / VFL Engelskirchen und Anja Karthäuser vom Tus 08 Waldbröl. Bei den Männern ging Platz zwei und drei mit Christoph Niemann und Georgios Keloudis ebenfalls an die LG Gummersbach. Die Mannschaftswertung der Damen gewann der VFL Engelskirchen. Schnellstes Herren-Team war einmal mehr die LG Gummersbach, die zudem die Plätze zwei und drei stellten.

 

Der große Wanderpokal des Hauptsponsors Volksbank Oberberg, ging erneut an die LG Gummersbach. Reinhard Kreuzer nahm die Trophäe stellvertretend für alle LG Läufer in Empfang.

 

Das Orga Team zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. "Einige Teilnehmer mehr, hätten es allerdings schon sein dürfen, insbesondere auf der 10 KM Distanz", war der einhellige Tenor des Orga -Teams. Konzeptionell sieht man sich, vor allen Dingen durch den neuen Staffelwettberwerb, auf dem richtigen Weg. "Jede Veranstaltung muss sich erst etablieren und über Jahre durchsetzen" so die Einschätzung von Dieter König. "Auch unsere Winterveranstaltung, der Crosslauf Meerhardt Extreme hat ein paar Jahre gebraucht, bis er sich zu einem der führenden Crossläufe in unserer Region durchgesetzt hat," wusste Klaus Walter Misere zu berichten.